SIRA – WENN DER HALBMOND SPRICHT

Dokumentarfilm
75 min - Schweiz 2011

Sayyed el-Dawwy ist 80 und der letzte lebende Dichter der Sira – des grössten arabischen Epos. Er kennt ihre fünf Millionen Verse auswendig und hält ihre Geschichten am Leben. Nun will er die Sira seinem Enkel Ramadan weitergeben. Der Film begleitet sie auf ihren Konzert-Tourneen durch Ägypten. Während Sayyed seinem Enkel die Sira in seinem Sinne vermitteln will, interessiert sich Ramadan für zeitgenössischere Interpretationen. Im Ringen der Generationen um die Bedeutung der Sira zeigt sich eine Welt, die zwischen Tradition und Moderne steckt – auf der Suche nach ihren Helden. Gestern wie heute.

Regie: Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen
Autor: Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen
Kamera: Peter Liechti, Ahmed Abdel Mohsen, Sandra Gysi
Ton: Ramón Orza
Schnitt: Anja Bombelli, Sandra Gysi, Ahmed Abdel Mohsen, Marcel Derek Ramsay
Musik: Sayyed El-Dawwy, Ramadan El-Dawwy, Ramón Orza
Mischung: Ramón Orza
Color Correction/Finishing: Recycled TV AG
Produktion: Reck Filmproduktion GmbH