HARDCORE CHAMBERMUSIC – EIN CLUB FÜR 30 TAGE

Dokumentarfilm - Kino
72 min - Schweiz 2006

Seit über fünfzehn Jahren steht das renommierte Schweizer Trio KOCH-SCHÜTZ-STUDER mittendrin im internationalen Musik-Geschehen. Ihre Musik ist heftig und direkt; nie «abgehoben», doch immer sensibel; nie «primitiv» doch immer sehr körperlich – anspruchsvolle Musik zum Anfassen. Mit einem 30-tägigen Musik-Marathon laden KOCH-SCHÜTZ-STUDER ein zu Kammer-Musik in ihrer radikalsten Form: ?Vom 1. bis 30. September 2005 improvisierten KOCH-SCHÜTZ-STUDER jeden Abend zur gleichen Zeit zwei Sets à 40 Minuten. Die alte Schlosserei 12 in Zürich West wurde von «Buffet für Gestaltung» eigens für diese Aktion in einen temporären Club umgebaut – eine Insel für Hör-Musik, 30 Tage Konzentration auf eine Sache... HARDCORE CHAMBERMUSIC ist die Verdichtung von dreissig Tagen Musik auf einen Film-Abend: Einsteigen, mitfahren, mitgeniessen, mitleiden – Musik erleben. HARDCORE CHAMBERMUSIC ist die aufregende Synthese zweier eigenständiger Ausdrucksmittel – ein musikalisches Abenteuer als filmisches Kammerstück.

Regie: Peter Liechti
Autor: Peter Liechti
Kamera: Peter Guyer, Matthias Kälin, Peter Liechti
Ton: Balthasar Jucker
Schnitt: Tania Stöcklin
Musik: Koch-Schütz-Studer
Color Correction/Finishing: Recycled TV AG
Produktion: Liechti Filmproduktion, Zürich
Koproduktion: SRF