EXIT, DAS RECHT ZU STERBEN

Dokumentarfilm
76 min - Schweiz 2005

Wir kennen weder den Tag noch die Stunde. Wenn uns eine mit Schmerzen und körperlichem Verfall verbundene Krankheit überfällt, blicken wir plötzlich dem Tod ins Auge.
Was von unserem Leben übrig bleibt, wirkt furchtbar und beängstigend. Wie kann man sich selber und seinen Angehörigen eine langsame Agonie ersparen?
Die Schweiz ist weltweit das einzige Land, wo Vereine wie EXIT sterbenden Menschen völlig legal Selbstmordbeihilfe anbieten. Seit über zwanzig Jahren begleiten ehrenamtliche Helfer Kranke und Behinderte auf dem Weg zu einem Tod ihrer Wahl, den sie für würdiger erachten.
In diesem Dokumentarfilm gehen Begleiter und Begleitete den Tod direkt an: weder wie ein Tabu noch wie ein unzumutbares Ende, sondern wie eine Erlösung. Den zurückgelegten Weg beschreiben sie mit ihren Worten und Gebärden, mit ihren Überzeugungen und Zweifeln.
In einer Gesellschaft, die dazu tendiert, alles zu kontrollieren, stellen sie uns vor diese ganz persönliche Frage: Ist die Wahl unseres eigenen Todes nicht unsere allerletzte Freiheit?

Regie: Fernand Melgar
Autor: Fernand Melgar
Kamera: Camille Cottagnoud, Steff Bossert
Ton: Blaise Gabioud
Schnitt: Karine Sudan
Color Correction/Finishing: Recycled TV AG
Produktion: Les Productions JMH, Climage, RTS Radio Télévision Suisse, RSI Radiotelevisione svizzera